Was leistet ein Transportunternehmen?

Keine Frage, Umziehen geht ins Geld. Kaution, neue Möbel und noch viele andere Kosten fallen an. Da sollte denn wenigstens der Umzug selbst etwas günstiger ausfallen. Doch Achtung, wer den Möbeltransport selbst durchführen möchte, der sollte wissen, dass dies viel Stress bedeutet, harte Arbeit und man haftet für etwaige Schäden selbst. Die Umzugsfirma aus Luzern bietet da eine praktische Alternative. Doch auch hier muss man aufpassen. Zu günstige Umzugsunternehmen können manchmal unprofessionell sein und deshalb sollte man nicht nur auf das Geld, sondern auch auf einen guten Ruf vom Zügelunternehmen achten.

Umzugsunternehmen oder Transportunternehmen?

Ein Transportunternehmen organisiert den Transport von Waren und Gütern von Ort zu Ort, die eigentliche Beförderung führen andere Unternehmen im Auftrag der Spedition durch. Ein Umzugsunternehmen hingegen organisiert den Transport und führt ihn auch selbst durch. Da Umzugsunternehmen im Gegensatz zu Transportunternehmen, etwa aus Luzern und Zug, auf Umzüge spezialisiert sind, ist eine fachgerechte Durchführung garantiert. Preise für Umzüge lassen sich kaum pauschal festsetzen. Jeder Umzug ist anders, jedes Unternehmen, egal ob Zügelfirma oder Transportunternehmen, kalkuliert unterschiedlich und auch von Stadt zu Stadt sind die Preise verschieden. Folgende Aspekte werden aber in allen Rechnungen berücksichtigt. Zum einen ist natürlich die Wohnungsgrösse entscheidet. Je grösser eine Wohnung ist, desto mehr Arbeit fällt bei der Wohnungsräumung an. Dies ist auch ein Faktor, bei der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen. Ein Single oder ein Ehepaar ohne Kinder hat in der Regel weniger Gegenstände, als dies bei einer Familie mit Kindern der Fall ist. Hier kommen noch ein paar Möbel für den Möbeltransport in Frage. Diese beiden Faktoren bilden auch eine wichtige Grundlage für die für den Möbeltransport benötigten Arbeitsstunden. Je grösser die Wohnungsräumung oder der Umzug ausfällt, desto mehr Arbeit ist nötig und entsprechend mehr kostet dieser dann auch.

Immer vorher die Leistungen vergleichen

Bevor man ein Umzugsunternehmen beauftragt, sollte man mehrere Angebote vom Transportunternehmen, der Umzugsfirma und dem Zügelunternehmen einholen und deren Preis-Leistungsverhältnis unter die Lupe nehmen. Das auf den ersten Blick günstigste Umzugsunternehmen ist nicht unbedingt das beste. Deshalb sollte man prüfen, welche Leistungen im Preis enthalten sind. Dazu gehört beispielsweise, wie viele Helfer die Umzugsfirma bereit stellt. Seriöse Umzugsunternehmen oder Transportunternehmen aus Luzern oder Zug schicken für einen Kostenvoranschlag meist einen Mitarbeiter vorbei, der das Umzugsgut prüft und den Aufwand einschätzt. Kostenvoranschläge sind in der Regel unentgeltlich. Unseriöse Transportunternehmen werben häufig mit günstigen Stunden- oder Tagespauschalen. Die böse Überraschung kommt, wenn auf der Rechnung plötzlich Posten stehen, die vorher nicht vereinbart wurden. Daher ist es wichtig, dass man alle Absprachen mit dem Transportunternehmen schriftlich festhält. Sollte das Umzugsunternehmen Arbeiten durchführen, die man nicht beauftragt und schriftlich vereinbart hat, ist man nicht verpflichtet, diese zu zahlen.

Transportunternehmen mit Leerfahrt suchen

Wenn man zum Beispiel von Luzern nach Zürich,Zug, Bern oder Basel ziehen möchte, kann man auch nach einem Umzugsunternehmen suchen, das für diese Strecke eine Leerfahrt anbietet. Führt eine Umzugsfirma bereits einen Umzug von Zürich nach beispielsweise Zürich durch, kann sie die beiden Umzüge koppeln und den einen Umzug auf der Rückfahrt des anderen erledigen. So spart man das Geld für die sonst anfallende Leerfahrt. Je nach Distanz kann man mit solch einem Transportunternehmen die Umzugskosten um einiges reduzieren.