Wohnungsräumung kann verschiedene Gründe haben

In sehr vielen Fällen wird eine Wohnungsräumung mit dem Tod des Mieters oder dem Umzug in ein Seniorenheim verbunden. Aber eine Wohnungsräumung durch eine Umzugsfirma aus Luzern oder Zug kann durchaus auch andere Ursachen haben. Beispielsweise ist es nicht selten, dass wenn ein Paar in die erste gemeinsame Wohnung zieht, für eine Wohnung eine Wohnungsräumung notwendig wird, um sich nicht unnötig mit doppelten Gegenständen zu belasten. Auch kann es vorkommen, dass eine Wohnungsräumung durch den Vermieter der Wohnung in Auftrag gegeben wird, etwa weil der Mieter seinen Verpflichtungen, meistens durch Nichtbezahlen der Miete, nicht nachgekommen ist. Ganz gleich, welcher Grund für die Wohnungsräumung vorliegt, so ist dieses mit einer Reihe von Verpflichtungen, Aufgaben, Kosten und einem hohen Zeitaufwand verbunden. Damit keine wichtigen Punkte übersehen werden, ist es sinnvoll sich schon im Vorfeld eine Checkliste für die Wohnungsräumung zurecht zulegen und sich über die anstehenden Kosten zu informieren. Auch über die Beauftragung von einem Umzugsunternehmen oder von einem Transportunternehmen in Luzern oder Zug muss frühzeitig nachgedacht werden.

Wohnungsräumung durch die Umzugsfirma

Erfolgt eine Wohnungsräumung durch eine Zügelfirma, so sind die entstehenden Kosten in erster Linie abhängig von der aufzulösenden Wohnung und den anfallenden Arbeiten. Je nach Umzugsunternehmen erfolgt hier die Kostenberechnung anhand eines Stundenlohns per Mitarbeiter zuzüglich Kosten für den benötigten Transporter. Die Höhe des Stundenlohns per Mitarbeiter schwankt hierbei je nach Region. Was in Luzern oder Zug weniger kostet, kann in Zürich beispielsweise deutlich teurer sein. Ähnlich verhält es sich bei der Wohnungsräumung auch mit den Preisen für das Transportfahrzeug. Hier muss man von verschiedenen Transportunternehmen aus Luzern oder Umgebung einfach entsprechende Angebote einholen. Unter Umständen besteht auch die Möglichkeit eines vorab vereinbarten Festpreises für die Wohnungsräumung durch das Zügelunternehmen. Hierfür ist es in der Regel notwendig, dass die Umzugsfirma die Wohnung besichtigt, um sich einen möglichst genauen Überblick über den genauen Umfang der Wohnungsräumung zu machen. Üblicherweise erfolgt die Berechnung des Festpreises als Preis per Kubikmeter. Ganz gleich, ob die Umzugsfirma eine Wohnungsräumung per Festpreis oder anhand von Stundenlohn anbietet, ist es empfehlenswert mehrere Angebote von unterschiedlichen Firmen wie Umzugsunternehmen oder Transportunternehmen aus Luzern einzuholen und diese in Bezug auf Preis und Leistung zu vergleichen.

Wohnungsräumung in Eigenregie

Führt man eine Wohnungsräumung selbst durch, so ist dies in der Regel die kostengünstigste Variante. Unter Umständen können lediglich die Kosten für einen angemieteten Transporter vom Transportunternehmen oder die Entsorgung des Hausrats und Sperrmülls anfallen, welches je nach Gemeinde oder Kanton kostenpflichtig sein kann. Diese Kosten sind in der Regel bei der jeweiligen Gemeinde zu erfragen, wobei auch der Preis anhand der zu entsorgenden Kubikmeterzahl errechnet wird. Ob sich dieser Aufwand bei der Wohnungsräumung lohnt, oder man sich doch für die Umzugsfirma aus Luzern entscheidet, hängt auch von der Grösse der Wohnung und vor allem dem zur Verfügung stehenden Budget ab. Bedenkt man aber die besonderen Vorschriften für Entsorgung von Müll im Rahmen einer Wohnungsräumung, so ist das Umzugsunternehmen oftmals die deutlich bessere Alternative. Eine kleine Wohnungsräumung, bei dem nur private Gegenstände aus dem Haushalt anfallen, kann man sicherlich selbst machen. Müssen aber auch noch Räume wie Keller, Dachboden oder Garage bei der Wohnungsräumung ausgeräumt werden, so sind die Spezialisten für die Wohnungsräumung, die Umzugsfirma aus Luzern, ganz sicherlich die bessere Wahl.